02. Dezember 2015

After Market Services Division der RLG erweitert Leistungsportfolio und Marktabdeckung

Mit der Übernahme des tschechischen Unternehmens Kvenna s.r.o baut die Reverse Logistics Group ihr Leistungsportfolio für die Behandlung von Elektro- und Elektronikgeräten (EEE) weiter aus. Mit Kvenna hat die Unternehmensgruppe jetzt auch Expertise für Datenlöschung im Angebot: Das Unternehmen verfügt über rund zwanzig Jahre Erfahrung in der Reparatur und Wiederaufbereitung von IT-  und anderen Elektronikgeräten und übernimmt dabei auch die Logistik sowie komplementäre Retouren-Dienstleistungen. Kvenna agiert bereits in den wichtigsten europäischen Märkten und zählt mehrere internationale Einzelhandelsketten und E-Commerce-Unternehmen zu seinen Kunden.

In Kombination mit den Wiederaufbereitungsdienstleistungen der Britcom, die Anfang des Jahres 2015 übernommen wurde, können beide Unternehmen jetzt ein Komplettangebot für die Retourenbehandlung von Elektro- und Elektronikgeräten bieten. Da dieses Leistungsportfolio perfekt  mit den Kundenanforderungen der Schwesterfirma Cycleon, Spezialist für integriertes Retourenmanagement, harmoniert, werden alle drei Firmen unter dem Dach der After-Market-Services-Division gebündelt. Geplant ist zudem, die tschechische Anlage zu erweitern, um dort künftig auch die Leistungen der Britcom zu erbringen.

Ernst Hoestra, Leiter der Division After-Market-Services, ist über die gelungene Übernahme und weitere Vergrößerung der RLG-Gruppe erfreut: „Mit dieser Akquisition haben wir einmal mehr gezeigt, dass wir ständig bestrebt sind, zusätzlichen Mehrwert für unsere Kunden zu identifizieren und zu schaffen.